Die Kinder absichern

Kinder absichern - Lebensversicherung

 

Wie sichert man am Besten die Kinder ab, damit diese später z. B. im Studium oder in der Ausbildung keinen finanziellen Nachteil haben auch wenn Ihre Eltern vorzeitig verstorben sind. Jeder liebt seine eigenen Kinder und will nur das Beste, daher sollte man überlegen, ob man einen teil des Kindergeldes schon jetzt für die Zukunft der Kinder investiert.

 

Welche Absicherungsmöglichkeiten gibt es hier?

Damit die Kinder Ihr Studium oder eine Ausbildung ohne finanzielle Nachteile gut schaffen können, empfiehlt sich hier evtl. eine Ausbildungsversicherung oder Heiratsversicherung (Aussteuerversicherung). Der Vorteil dieser Vorsorgeform ist, wenn ein Versorger, z. B. der Vater stirbt, trotzdem das volle versicherte Kapital zur Auszahlung kommt. Aufgrund der geänderten Steuergesetzgebung macht es jedoch Sinn, die Auszahlungssumme zu splitten. (z. B. in 10 Halbjahresraten)

 

Alternativ wäre noch eine Unfallversicherung mit Beitragsrückerstattung denkbar, hier ist der Vorteil der Unfallversicherung mit Kapitalanlage vereint. Die Rendite kann aufgrund des geringen Risikos des Kindes trotzdem ganz gut sein. (Einfach mal vergleichen lassen)

 

Eine Kinderinvalidenversicherung gegen Krankheit und Unfall kosten zwar mehr als eine reine Unfallversicherung, bieten aber zugleich den Vorteil an, dass Ihre Kinder im Falle einer schweren Krankheit eine Lebenslange Rente, Kapitalauszahlung, etc. erhalten.

 

Eine Rentenversicherung für Kinder oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder wären weitere denkbare Absicherungsmöglichkeiten.

 

online vergleichen Kinder Lebensversicherung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen