Dread-Disease-Versicherung (Schwere Krankheiten-Vorsorge)

 

Diese Versicherung bietet einen Schutz im Falle einer schweren Krankheit an. Diese Art der Versicherung wird erst seit 1993 in Deutschland angeboten und stammt ursprünglich aus den USA. Nur wenige Versicherungen bietet diese an.

 

Was wird denn versichert?

In der Regel werden nur schwere Krankheiten versichert. Dazu gehören z. B. Krebs, Muliple Sklerose, Lebererkrankungen, Lundenerkrankungen, Parkinson, Arthritis, Herinfarkt, Schlaganfall oder auch schwere Unfalle. Je nach Anbieter und Tarif können mehrere Krankheiten oder nur einige wenige gleichzeitig versichert werden.

 

Vorteile einer solchen Versicherung:

Im Falle einer sehr schweren Krankheit steht plötzlich das Leben still und alles verändert sich. Hier wird mit der versicherten Summe sofort geholfen und es kann somit eine finanzielle Sicherheit geboten werden. Bei einer unheilbaren Krankheit kann das Geld auch z. B. für die letzte große Weltreise, etc. genutzt werden. Oder z. B. ein Spezialist in USA, welcher aber selbst bezahlt werden muss, kann hier eine letzte Rettung sein. Letztendlich zahlt die Versicherung das Geld bei einer versicherten schweren Krankheit aus und was damit gemacht wird, kann der Kunde selbst entscheiden.

 

Bausteine einer Dread-Disease-Versicherung:

Bei einigen Versicherungsunternehmen werden zusätzliche Bausteine angeboten, wie z. B.

  • Todesfallschutz
  • Erwerbsunfähigkeits-Schutz
  • zusätzliche Pflegeversicherung
  • Berufsunfähigkeits-Absicherung

 

Fazit:

Eine Solche Versicherung kann zusätzlich oder aber auch als Ersatz einer klassischen Versicherung genutzt werden. Viele weitere Anbieter können wir vergleichen.

Dread-disease-versicherung vergleichen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen